Wo wir helfen

Saubere Trinkwasser in Benin

Die Gemeinde Kouandé ist eine der Gemeinden im Norden Benins, wo ein Grossteil der Bevölkerung noch keinen oder keinen ausreichenden Zugang zu qualitativ gutem Trinkwasser hat. Die BewohnerInnen haben nur die Möglichkeiten, ihr Wasser entweder aus Wasserlöchern, Flüssen oder offenen und ungeschützten Brunnen zu schöpfen...

Patenschaften für Kinder und Jugendliche // Schulische + berufliche Ausbildung

In einem gemeindeorientierten Projektansatz sollen die Lebensbedingungen für die Einwohner der Region verbessert werden. Im Mittelpunkt stehen die Betreuung und Ausbildung von Kleinkindern, Kindern und jungen Erwachsenen, die Unterhaltung eines Krankenhauses, der Betrieb einer Tischlerwerkstatt...

Schulbildung und Betreuung von Straßenkindern \\ Die BONITA-Schule

Errichtung eines Schulgebäudes zur Betreuung von Straßenkindern. Nachdem 1998 der erste Container mit Hilfsgütern versandt wurde und die Hausrenovierung fertig war, konnte erstmalig 15 Straßenkindern ein Dach über dem Kopf gegeben werden...

Escuela BONITA \\ Schulbauprojekte in Guatemala

Durch die Finanzierung von Bildungsprojekten sollen die Indigenas dabei unterstützt werden, aktiv am Entwicklungsprozess in ihrem Land teilzunehmen und diesen mitzugestalten...

Die BONITA-Lepraklinik

Bekämpfung und Behandlung der Lepra. Ziel ist es, den Leprapatienten eine regelmäßige Behandlung zukommen zu lassen. Die Wunden werden versorgt und es wird einmal am Tag eine warme Mahlzeit ausgegeben...

Die BONITA-Community-Clinic

Eines der wichtigsten Anliegen des Vereins ist die Gesundheitsversorgung der Menschen. So vielen Menschen wie möglich soll der Zugang zu qualifizierter medizinischer Behandlung ermöglicht werden...

Lokale Hilfsprojekte für Indios

Verbesserung der Infrastruktur und der Lebensbedingungen der eingeborenen Völker wie die Ashaninkas und Nomatsigvengas Hintergrund: Projektaktivitäten in den letzten Jahren, in die die Spenden von BONITA anteilig geflossen sind...

Kinderhaus Frieda

Das Ziel des Projektes ist die Gründung und die Unterhaltung eines Waisenhauses für Kinder, deren Eltern an Aids verstorben sind und um die sich niemand kümmert. Die Kinder sollen in dem Heim in Kleinfamilien leben und betreut werden...

Projekt gegen den Kinderhandel

Ziel dieses Projektes ist es, die Opfer von Kinderhandel zu identifizieren, aus der Notlage herauszuholen, zu reintegrieren und zu rehabilitieren; zusätzlich sollen gefährdete Kinder vor den schlimmsten Formen der Kinderarbeit geschützt werden...

Ein Waisenhaus für Jungen und Mädchen // Das Straßenjungenprojekt

Hilfe für Straßenkinder, für junge Afrikaner und Afrikanerinnen, Förderung ihres Stolzes, ihres Selbstbewusstseins und ihrer Talente, damit sie einen eigenständigen Lebensentwurf planen und gehen können...

Bonita-Ausbildungscenter \\ Schreiner-, Näh- und Kochschule, Alegria

Die St. Peter Academy ist eine High School, die von fast 900 Schülerinnen und Schülern besucht wird. Eine wichtige Ergänzung zum Schulunterricht ist das BONITA-Ausbildungscenter mit Schreiner-, Näh- und Kochschule sowie Schreibmaschinen- und Computerkursen...

Bonita Home für missbrauchte Mädchen

Das Bonita-Home wurde 2007 erstellt. Es wird von Franziskanerschwestern geleitet. Bis zu 120 sexuell missbrauchte Mädchen und mehrere junge Mütter mit ihren Babys werden dort betreut. Fast alle von ihnen führten früher ein Leben voller Risiken, Angst und Resignation...

Amani Kinderdorf e.V.

Bau eines neuen Kinderdorfs in Kitwiru (Tansania) in dem Kinder, die durch Aids ihre Eltern verloren haben, Geborgenheit in einer Familie finden und in der tansanischen Tradition weiterleben. Dort wird ebenfalls für ihre schulische und berufliche Bildung gesorgt...

Aufbau einer Krankenstation in Atakpamé

Der Bau einer Kranken- und Entbindungsstation wurde finanziert und begleitet, um in Atakpamé die medizinische Versorgung der Bevölkerung zu verbessern.10 einheimische Ärzte und Krankenschwestern sind dort fest eingestellt...

Projekt-E

Das Projekt-E setzt sich dafür ein, dass 15 verwaiste oder verarmte äthiopische Mädchen zu hochqualifizierten Sekretärinnen ausgebildet werden. Damit sollen sie den Kreislauf der Armut durchbrechen, um wieder einen normales Leben in der Gesellschaft zu führen...

Sauberes Trinkwasser in der Savannenregion im Norden Togos

Es wurden in insgesamt 5 Dörfern der Savannenregion Togos Trinkbrunnen gebaut. Die Einweihung der Brunnen am 13te Juli 2008 war ein großes Fest...

Ohne Schule geht es nicht!

Mit dem Projekt "ohne Schule geht es nicht!" wurde im Schuljahr 2006/07 ein umfangreiches Förderprogramm gestartet, dabei geht es um die Gehälter für zusätzliche Lehrer, Einrichtung von Bibliotheken und viel weiteres...

Honig der Savanne

Die Armut in der Savanna ist sehr groß. Aus diesem Grunde sollen durch Imkervereine eine neue Einnahmequelle erschaffen werden und so vielen Familien ein besseres Leben ermöglichen...

BONITA-Haus- ein Ausbildungzentrum in Dapaong

Schulische und berufliche Ausbildung sind zentrale Mittel der Armutsbekämpfung in der Savannenregion Togos, deshalb soll in der Provinzhauptstadt Dapaong eine Ausbildungsstätte aufgebaut werden...